Ein Fallbeispiel von Dr. Umut Baysal –
Implantatversorgung auf Basis realer Kiefergelenksbewegungen
Anwenderbericht von M. Sc. Freddi Zelener, Berlin
Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Master of Science in Implantologie
Schwerpunkte: Implantologie, Knochenaufbau und Ästhetische Zahnmedizin
Tipps und Tricks
von ZTM Helmut Heidlindemann
Ästhetische Sofortversorgungen schnell, einfach und individuell gefertigt.
Artikel im "Dental Barometer, Ausgabe 02-2015"
"Im Dental Barometer 7-2014 wurde die implantologische Versorgung dieses komplexen Falls dargestellt. Lesen Sie im zweiten Teil über die Durchführung der anschließenden prothetischen Versorgung nach der Einheilphase."
Tags: IMPLA , Zahnarzt
Von Dr. med. dent. Ellen Schulze, Wimmelburg/Deutschland
Der folgende Anwenderbericht stellt die Arbeit mit dem Capo Bulk Fill Komposit dar.
Von Dr. Dr. Philipp Plugmann MSc MSc MBA, Leverkusen
Der folgende chirurgische Fallbericht stellt die prothetische Versorgung mit IMPLA Implantaten dar.
Tags: IMPLA, Zahnarzt
Von Maximillian Kollmuß und Julia Goeke, Zahnklinik Universität München
Der folgende klinische Fallbericht stellt anhand einer typischen Befundkombination in der klinischen Praxis die Versorgung mit dem NanoPaq-System dar.
von Dr. Philipp Plugmann MSc MBA, Leverkusen
Schwierige Ausgangssituation mit mehreren Lücken im Oberkiefer...
Tags: IMPLA, Zahnarzt
Ein bebilderter Fallbericht von Dr. med. dent. Hans-Jürgen Werdecker, Staufenberg
Klinische Ausgangssituation: 19-jährige weibliche Patientin mit Anodontie der beiden seitlichen Schneidezähne (12 und 22). Eine kieferorthopädische Behandlung war im Vorfeld erfolgt.
Ein Anwenderbericht von Dr. Werdecker, Staufenberg
Der vorliegende OK-Fall wurde nach einem 3D Scan mit dem Planungsprogramm IMPLA 3D von Dr. med. dent. Werdecker (Staufenberg) geplant und navigiert „flapless“ operiert.

Capo Natural

Direkte Restaurationen an Seitenzähnen mit Capo Natural. Ein Erfahrungsbericht von Prof. Dr. MSc. Aziz Abdullah
In den vergangenen Jahren sind immer wieder neue Werkstoffe vorgestellt worden, bei denen unter Verwendung optimierter Füllungsmaterialien die Vorteile von Keramik und Composite miteinander verschmelzen.