5 Tipps, mit denen Sie mit Ihrer Praxis-Website neue Patienten gewinnen!

ZA-Marketing-Homepage25919649078a8a

Das Gesicht Ihrer Praxis!

– wie Sie den eigenen Webauftritt überzeugend gestalten.

Hierbei handelt es sich um einen Gastbeitrag von der "netzdirektion" für MANI SCHÜTZ.

Stellen Sie sich vor, Ihr Patient betritt Ihre Praxis, schaut sich verwirrt im Raum um, macht auf dem Absatz kehrt und taucht nie wieder auf. Das würde Ihnen im normalen Praxisalltag so vermutlich nicht passieren. Im Netz hingegen sieht das meist ganz anders aus. Im wahrsten Sinne. Denn im Gegensatz zum Betreten einer Praxis haben die Patienten hier keine Hemmung, die Tür bzw. das Fenster jederzeit wieder zu schließen, wenn sie nicht auf den ersten Blick überzeugt sind. Um bei der Konzeption Ihrer Webseite hier also richtig vorzugehen, sollten Sie zunächst einen Blickwechsel vornehmen und verstehen, wonach Ihre Patienten suchen und welche Inhalte sie vorfinden möchten.

Wir geben Ihnen im Folgenden 5 Tipps an die Hand, wie Sie Ihren Internetauftritt authentisch und patientenorientiert gestalten:

1. Keep it simple.

Diese drei Worte sollten eigentlich in jeder Design-Angelegenheit groß geschrieben werden, denn Komplexität ist hier schlichtweg fehl am Platz. Ihre Patienten möchten sich auf der Webseite Ihrer Praxis ebenso schnell und einfach zurechtfinden können wie beim Betreten der Praxis selbst. Achten Sie also darauf, dass Ihre Seitenstruktur überschaubar bleibt und die Inhalte der Webseite auf das Wesentliche reduziert sind.

2. Den Patienten abholen.

Wenn sich Patienten auf Ihre Webseite begeben, machen sie das vermutlich aus folgenden drei Gründen: Entweder suchen sie nach Kontaktmöglichkeiten, weil sie einen Termin vereinbaren möchten, sie möchten die Adresse bzw. Anfahrt zu Ihrer Praxis herausfinden oder sie möchten sich einen Überblick über Ihre Leistungen verschaffen. Diese drei Anliegen sollten also im Fokus Ihres Internetauftritts stehen. Viele Ärzte nutzen bereits eine Online-Terminvergabe oder Kontaktformulare, um das Praxisteam damit zu entlasten. Viele Fragen können bereits auf der Webseite beantwortet werden und die Patienten werden eventuell nicht länger durch besetzte Telefonleitungen frustriert oder abgeschreckt.

3. Farbe bekennen. Das Gesicht wahren.

Das meinen wir wortwörtlich. Viele Praxis-Webseiten zeigen sich zum eigenen Leidwesen häufig in einem völlig anderen Licht, als es beabsichtigt ist. Aus diesem Grund ist es nicht nur wichtig, sich die Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale Ihrer Praxis bewusst zu machen, sondern diese auch visuell umzusetzen. Geben Sie Ihren potentiellen Patienten einen positiven und überzeugenden Eindruck von Ihrer Praxis, indem Sie Ihren Internetauftritt ebenso mit Leben füllen. Mit Fotos vom Team und von den Räumlichkeiten kreieren Sie eine emotionale Ebene, die es den Patienten ermöglicht, einen Bezug zu Ihnen herzustellen. Trotz allem ist es wichtig, dabei authentisch zu bleiben und sich nicht in einer Kombination aus Stockphotos und Regenbogenfarben zu verlieren.

4. Richtig kommunizieren.

Schon lange belegen Studien die Priorität einer guten Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Auch bei Ihrem Internetauftritt spielt diese eine Rolle, sowohl gestalterisch als auch inhaltlich. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Patienten deutlich vermitteln, wo sie welche Inhalte auf der Webseite finden und machen Sie diese möglichst direkt zugänglich, indem sie bereits auf der Startseite präsentiert oder besonders hervorgehoben werden. Auch Texte sollten grundsätzlich kurz gehalten werden und zudem leicht verständlich sein.

5. Aktualität garantieren.

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Praxis im Internet darzustellen, sollten Sie sich bewusst machen, dass diese Webseite stetig überprüft und gewartet werden muss. Inhalte sollten regelmäßig auf den neusten Stand gebracht werden. Die Kontaktmöglichkeiten, die Ihren Patienten auf der Webseite zur Verfügung stehen, stehen hierbei besonders im Fokus. Doch auch die Gestaltung sollte einmal im Jahr überarbeitet und modernisiert werden. Eine veraltete Webseite wird oftmals auch mit einer “veralteten Praxis” verknüpft.

Hierbei handelt es sich um einen Gastbeitrag von der netzdirektion | Gesellschaft für digitale Wertarbeit mbH. Wir übernehmen daher keine Verantwortung und Gewähr für die Richtigkeit und den Inhalt.

 

netzdirektion_Logo

Autor: Lisa Hofstädter, netzdirektion

Die netzdirektion | Gesellschaft für digitale Wertarbeit mbH ist eine Digitalagentur aus Groß-Gerau bei Frankfurt. Seit 2007 konzipieren, entwickeln, hosten und betreuen wir Onlineshops, Webseiten und Webanwendungen. Dabei setzen wir als technologische Grundlage gerne Systeme wie Shopware oder Contao ein. Für die Entwicklung von eigenen Anwendungen nutzen wir Symfony oder Laravel. 

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen: www.netzdirektion.de

 

So rechnet sich der Intraoral-Scan – Die richtige GOZ-Abrechnung des Intraoral-Scans

Hier gehts zum Beitrag