Funktion am Anfang

Welche Bedeutung die instrumentelle Funktionsanalyse im täglichen Umgang in der Praxis und im Labor hat, zeigte Referent ZTM Jan-Holger Bellmann eindrucksvoll beim Demokurs im norddeutschen Rastede. Dabei gab Jan-Holger Bellmann einen Einblick in die funktionellen Sachverhalte und präsentierte Vor- und Nachteile der auf dem Markt befindlichen Vermessungssysteme. Seine Bewertung zeigte eindeutig den einfachen, sicheren und präzisen Weg mit dem zebris Kiefervermessungssystem JMAnalyer+. Damit sind individuelle Bewegungsdaten des Patienten sehr gut erkenn- und nutzbar. Entscheidend sei, so Bellmann, sich mit dem Habitus des Patienten zu beschäftigen, sprich mit der habituellen Bisslage sowie auch der Kaubewegungen und -ebene. Vor 45 begeisterten und höchst interessierten Zahnärzten und Zahntechnikern demonstrierte Jan-Holger Bellmann eine LIVE-Messung mit dem zebris JMAnalyser+ und dem PlaneSystem, bei der schnell ein genaues Analyseergebnis vorlag.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung:

Pressemitteilung_Schuetz_Dental_Veranstaltung_Bellmann_Nordquadrat_Version2_24_Oktober_2016