Zirkonverstärktes Komposit als Gerüstwerkstoff mit Verblendungen aus Komposit

"Der vorgestellte Patientenfall zeigt, welchen Ansprüchen sich Labore täglich gegenübersehen. Es wird die Herstellung von Kronen und kleinen Brücken veranschaulicht, die wirtschaftlich hergestellt werden und ästhetisch wie funktionell überzeugen. Geschildert und diskutiert wird dies anhand der "bionischen Versorgung" mit dem physikalischen Eigenschaftsprofil des natürlichen Zahns."

(Quelle: Quintessenz Zahntechnik 2015/06, Seite 720-728, Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.